• Salomon Sulzer Saal
  • Fr., 21. Juni 2024
    18.30 Uhr

  • WELTKLÄNGE

  • Salomon-Sulzer-Saal, Hohenems

  • Fr., 21. Juni 2024
    18.30 Uhr

  • WELTKLÄNGE

  • Salomon-Sulzer-Saal, Hohenems

  • Fr., 21. Juni 2024
    18.30 Uhr

  • WELTKLÄNGE

  • Salomon-Sulzer-Saal, Hohenems

Die regionale Jugend-Bandszenze präsentiert sich


Zum 12. Mal ver­anstal­tete die Pop­u­lar­musik-Abteilung der tonart Musikschule die beliebte Band­night. Heuer am 05.06.2024 im Altach­er KOM. Fünf Bands, eine Solokün­st­lerin und die tonart Big­band begeis­terten das Publikum. 

Den Open­er des Abends spielte die tonart Big­band unter der Leitung von Jan Ströh­le und ließ mit Joe Zaw­inuls Bird­land” sogle­ich den Saal pulsieren”. Die Zuhörerin­nen und Zuhör­er wur­den noch in eine Jazz-Club-Atmo­sphäre ver­set­zt, bevor der Swing-Klas­sik­er Queen Bee” von Sam Nes­ti­co folgte. 

Als zweite For­ma­tion stellte sich die erste Band von Klaus Raidt ein: The Breeze (Preisträger des Bun­deswet­tbe­werbs podium.jazz.pop.rock 2023) gab die Titel Boule­vard Of Bro­ken Dreams“ von Green Day und They Call Me Breeze” von J.J. Cale authen­tisch und läs­sig zum Besten.

Die jüng­ste Band (9 bis 11 Jahre) des Abends, The Groovies – Ban­dleitung Isabel­la Pincsek — per­formte sou­verän und sym­pa­thisch Wir trafen uns in einem Garten” von 2raumwohnung und You Real­ly Got Me” von The Kinks und gewann mit ihrer Per­for­mance einige Fans dazu.

Bright Spot - Ban­dleitung Klaus Raidt — per­formte im Anschluss mit Freude und Spiel­freude und kon­nte mit Just Give Me A Rea­son” von Pink und mit Blind­ing Lights” von The Week­end vol­lends überzeugen.

Als Solokün­st­lerin durfte man sich auf Fil­ip­pa Pircher und ihren berühren­den Gesang mit dem Song Vam­pire” von Olivia Rodri­go freuen. Sie wurde von ihrer Gesangslehrerin Vio­la Ess-Pfef­fer­ko­rn fein­füh­lig am Piano begleitet. 

SHARP­SUN (Preisträger des Bun­deswet­tbe­werbs podium.jazz.pop.rock 2023) per­formten ein­er­seits san­ft, aber auch mit Pow­er und Inten­siv­ität Life On Mars” von David Bowie und Rehab” von Amy Wine­house. Die Ban­dleitung liegt bei Isabel­la Pinc­sek. Für den ver­hin­derten Drum­mer sprang an diesem Abend der Schlagzeuger der Band Soloflair ein.

Im Anschluss trat die Band Soloflair - Ban­dleitung Klaus Raidt — mit ein­drucksvoller und gle­ichzeit­ig unglaublich natür­lich­er Büh­nen­per­for­mance ihrer Sän­gerin auf und begeis­terte das Pub­likum mit I Say A lIt­tle Prayer” von Burt Bacharach und mit I Will Sur­vive” von Dino Fekaris in einem Arrange­ment von den Scary Pockets.

Den Abschluss gestal­tete wieder die tonart Big­band. Sie schloss den wun­der­baren und enthu­si­astis­chen Band-Reigen mit Lib­er­tan­go” von Astor Piaz­zol­la. Dann kon­nte man Straight­en Up And Fly Right” von Nat King Cole mit einem groovi­gen Solopart von Roland Mat­u­la genießen und als Höhep­unkt der Big Band-Trilo­gie” per­formte Pia Rop­pele beein­druck­end ein­fühlsam und kraftvoll („Gänse­haut-Feel­ing“) den Adele-Song Sky­fall” aus dem gle­ich­nami­gen James-Bond-Film.

Geschäfts­führer Mar­tin Franz führte infor­ma­tiv und lock­er durch das Pro­gramm, Walt Gächter sorgte für den per­fek­ten Soundtech­nik und Simon Schedler vom KOM für die Infra­struk­tur, Michaela Nestler, Markus Pfer­sch­er und Wolf­gang Wehinger für die Büh­nenum­baut­en und Daniela Wech­sel­berg­er und Ker­stin Debor­toli übernehmen das Cater­ing im Foy­er. So gelang ein wun­der­bar­er Abend für die jugendlichen Bands!

Aktuelles


Anmeldeschluss
am 15. Juni


Elementares Musizieren

Info: Unterrichtszeiten


Stellenausschreibung Querflöte

Wir suchen Verstärkung!


Stellenausschreibung EMP
Elementare Musikpädagogik

Close
Close