Fülle und Leere

Mit dem Eröff­nungskonz­ert startete am 17. Mai die zehnte Auflage des Hohen­emser Kul­tur­fes­ti­vals emsiana. Seit der Fes­ti­val­grün­dung gestal­tet unser Kam­merorch­ester – die tonart sin­foni­et­ta – unter der Leitung von Markus Pfer­sch­er das Eröff­nungskonz­ert. Musikalisch zu Gast war heuer ein­er der inter­na­tion­al gefragtesten Gitar­ris­ten Öster­re­ichs: der Vorarl­berg­er Alexan­der Swete.

Es war dies die bere­its dritte Zusam­me­nar­beit zwis­chen dem Meis­ter­gi­tar­ris­ten und unserem Orch­ester. Zwis­chen der Ankun­ftss­in­fonie“ von Johann Matthias Sperg­er und der Abschiedss­in­fonie“ von Joseph Haydn fand die Fes­trede von Frau Ange­li­ka Fitz statt und kam das Gitar­renkonz­ert op.99 von Mario Castel­n­uo­vo-Tedesco zur Auf­führung. Als tra­di­tionelle Zugabe erk­lang schließlich das berührende Lied Abschied von Ems“ von Edi Weirather und brachte das Pub­likum zum Mitsingen.

Aktuelles


Sonntag, 27. Nov. 2022

Matinée Musicale

Hohenems, Salomon Sulzer Saal


Freitag, 2. Dez. 2022

Guitarra de Invierno

Salomon Sulzer Saal, Hohenems


Aktuelle Richtlinien vom 12.9.2022



Erfolgreiches Zusammenspiel
MusikschuledirektorInnen auf Klausur

Gruppensieg in Wels
Die Tage um den 22. Oktober 2022 wurden zu einem erfolgreichen Wochenende für unser Trompetenquartett „Quattro Farabutti“.

Chor- und Orgeltage
Im Rahmen der Hohenemser Chor- & Orgeltage bespielte das Ensemble „Mixed Horns“ den sakralen Raum der Pfarrkirche St. Karl.





Close
Close