Fülle und Leere

Mit dem Eröff­nungskonz­ert startete am 17. Mai die zehnte Auflage des Hohen­emser Kul­tur­fes­ti­vals emsiana. Seit der Fes­ti­val­grün­dung gestal­tet unser Kam­merorch­ester – die tonart sin­foni­et­ta – unter der Leitung von Markus Pfer­sch­er das Eröff­nungskonz­ert. Musikalisch zu Gast war heuer ein­er der inter­na­tion­al gefragtesten Gitar­ris­ten Öster­re­ichs: der Vorarl­berg­er Alexan­der Swete.

Es war dies die bere­its dritte Zusam­me­nar­beit zwis­chen dem Meis­ter­gi­tar­ris­ten und unserem Orch­ester. Zwis­chen der Ankun­ftss­in­fonie“ von Johann Matthias Sperg­er und der Abschiedss­in­fonie“ von Joseph Haydn fand die Fes­trede von Frau Ange­li­ka Fitz statt und kam das Gitar­renkonz­ert op.99 von Mario Castel­n­uo­vo-Tedesco zur Auf­führung. Als tra­di­tionelle Zugabe erk­lang schließlich das berührende Lied Abschied von Ems“ von Edi Weirather und brachte das Pub­likum zum Mitsingen.

Aktuelles


Sonntag, 16. Mai 2021

Saitenzauber

Angelika-Kauffmann-Saal, Schwarzenberg



Ergebnisse prima la musica
Wir gratulieren unseren SchülerInnen und LehrerInnen herzlich zu ihren Leistungen.


Pianistische Hochleistung
Panistin Raffaela Witzemann wurde von der Chopin-Gesellschaft Vorarlberg eingeladen, beim nächsten Konzert mitzuwirken.


Rising Stars - Internationaler Preis für Anja Bodlak
Anja Bodlak und Saxophon-Lehrer Markus Beer nutzten den Lockdown für die Teilnahme an einem Wettbewerb in besonderem Format.


Musik zur Konstituierung in Hohenems
Die Sitzung der Stadtvertretung wurde vom Streichquartett „Quattro Stagione“, geleitet von Eszter Tibold musikalisch umrahmt.

Close
Close