Chor- und Orgeltage

Im Rah­men der Hohen­emser Chor- & Orgelt­age bespielte das Ensem­ble Mixed Horns“ den sakralen Raum der Pfar­rkirche St. Karl am Sam­stag, 15. Okto­ber 2022. Die Musik­er Klaus Peter (Tenor­sax­ophon), Har­ald Schele (Tuba) und unsere tonart-Kol­le­gen Geschäfts­führer Mar­tin Franz (Sopran- und Alt­sax­ophon) und Lehrer Jan Ströh­le (Posaune) boten zusam­men mit Ben­ny Omerzell (Orgel, Key­board) sowohl eigene Arrange­ments wie auch zwei Uraufführungen.

Die erst­ma­lige Zusam­me­nar­beit des Bläserensem­bles mit dem Jazzmusik­er Ben­ny Omerzell kon­nte das Ver­sprechen eines kom­pos­i­torisch und klan­glich far­ben­re­ichen Hör­erleb­niss­es mehr als hal­ten. Ein durchge­hen­der Klang-Faden aus freien Impro­vi­sa­tio­nen ver­band jew­eils den Wech­sel zwis­chen Bear­beitun­gen für Bläserensem­ble, sowie Kom­po­si­tio­nen für Orgel & Mixed Horns“. 

Unter­stützt wurde die Dar­bi­etung mit Licht-Effek­ten und ein­er Nebe­lin­sze­nierung zu Beginn im Altar­raum. Von dort aus begann auch die eröff­nende Impro­vi­sa­tion von Mar­tin Franz am Sopransax­ophon, zu denen sich Orgelk­länge mis­cht­en, bevor schließlich von der Empore aus der erste gemein­same Pro­grammti­tel, Ben­ny Omerzells Kom­po­si­tion Unshake­able – Min­i­mal Music für Orgel und Bläserensem­ble“ erk­lang. Deren anfangs lock­er gewebtes Gewand aus musikalisch min­i­mal­is­tis­chen Motiv­en entwick­elte der Kom­pon­ist zu ein­er klang­far­blich und dynamisch immer kräftigeren Akko­rd­struk­tur weit­er, zu der auch die Bläs­er solis­tisch improvisierten.

Neben dem stilis­tisch sehr vielfälti­gen Pro­gramm erstaunte das Pub­likum der – im wahrsten Sinne – frische Wind, den Ben­ny Omerzell durch die Orgelpfeifen blasen ließ. Mith­il­fe von unge­wohn­ten Reg­is­terkom­bi­na­tio­nen, Mul­ti­phon­ics und Motorengeräuschen, zauberte er eine beina­he geis­ter­hafte Stim­mung. Zugle­ich erfreuten uns Zuhör­er die tech­nisch vir­tu­osen und klan­glich majestätis­chen Momente in den Kom­po­si­tio­nen und in den Impro­vi­sa­tio­nen der Beteiligten.

Geschickt einge­fädelt wech­selte das Ensem­ble mehrmals zwis­chen Pres­by­teri­um und Empore, bis es nach dem gemein­samen Abschluss mit Ben­ny Omerzell das Pub­likum musizierend hin­aus­be­gleit­ete. Stand­ing Ovations!_DF

Aktuelles


Samstag, 4. Mai 2024

Tag der offenen Tür

Musikmittelschule Götzis



Stellenausschreibung
im Fach Schlagwerk 80 - 100 %


Starke Bigband lud zum Dinner
Bestens aufgestellt wurde unter der Leitung von Jan Ströh­le höchst erfrischend musiziert.


Jakob Mathis - "ausgezeichnete" Oberstufenprüfung Klavier
Einmal mehr steht Jakob Mathis im Mittelpunkt.


Close
Close