Lehrerkonzert - Mas Que Nada

Am Sa, dem 22. Mai 2021 hat­ten wir endlich wieder die Möglichkeit ein Konz­ert zu ver­anstal­ten. Nach­dem unsere tra­di­tionelle BAND­NIGHT auf­grund der Covid-Maß­nah­men mit Musikschü­lerIn­nen nicht umset­zbar war, haben sich kurz­er­hand die Profis“ auf die Bühne gestellt: 11 LehrerIn­nen aus dem Bere­ich Pop­u­lar­musik stell­ten ein tolles Pro­gramm unter dem Titel Mas Que nada“ zusammen.

Zu hören waren Kom­po­si­tio­nen von Jamie Cul­lum, Chick Corea, Bud Pow­ell, Jerome Kern/​Johnny Mer­cer, Esper­an­za Spald­ing, Jorge Ben (arr. Ste­fan Höfel/​Jan Ströh­le), Alice Mer­ton (arr. Roché Jen­ny), Bob­by Sharp und mit Eigenkom­po­si­tio­nen von Dominik Wach­tel, Isabel­la Pinc­sek zusammen.

Die DorfMitte in Koblach war nach allen Coro­na-Regeln mit 190 Per­so­n­en ausverkauft und voll beset­zt“. Der Pub­likum­szus­pruch war nach so langer Zeit der Live-Musik-Enthalt­samkeit enorm.

Mitwirk­ende (in der Rei­hen­folge des Auftritts) waren: Doris Franz (Sax­o­fon), Mar­tin Franz (Sax­o­fon), Jan Ströh­le (Posaune), Har­ry Schele (Tuba), Vio­la Ess-Pfef­fer­ko­rn (Gesang), Dominik Wach­tel (Klavier), Klaus Raidt (E‑Piano & Schlagzeug), Isabel­la Pinc­sek (Gesang & Klavier), Ger­not Häfele (E‑Gitarre), Mar­cus Hue­mer (Kon­tra­bass), Atti­la Krakó (Trompete). Für die Ton­tech­nik stand uns Walt Gächter zur Verfügung.

Im Anschluss genossen alle Mitwirk­enden ein gemein­sames Aben­dessen in der DorfMitte.


Noch mehr Bilder vom Auftritt in der Bildga­lerie.

In der Presse:
Bericht & Bilder auf vol​.at von Andrea Pezold.

Aktuelles


Sonntag, 27. Nov. 2022

Matinée Musicale

Hohenems, Salomon Sulzer Saal


Freitag, 2. Dez. 2022

Guitarra de Invierno

Salomon Sulzer Saal, Hohenems


Aktuelle Richtlinien vom 12.9.2022



Erfolgreiches Zusammenspiel
MusikschuledirektorInnen auf Klausur

Gruppensieg in Wels
Die Tage um den 22. Oktober 2022 wurden zu einem erfolgreichen Wochenende für unser Trompetenquartett „Quattro Farabutti“.

Chor- und Orgeltage
Im Rahmen der Hohenemser Chor- & Orgeltage bespielte das Ensemble „Mixed Horns“ den sakralen Raum der Pfarrkirche St. Karl.





Close
Close