Musikalische Neujahrsparty

In der ausverkauften Götzn­er Kul­tur­bühne begrüßte Mar­tin Tag­w­erk­er als Präsi­dent des ver­anstal­tenden Lions Club Hohen­ems das Pub­likum und bedank­te sich für den entste­hen­den Rein­er­lös für den guten Zweck.

Am Beginn ließ das Orch­ester mit hochw­er­tiger Klas­sik von Johann Strauß (Marsch, Pol­ka), Franz Lehár (Walz­er) und Johannes Brahms (Ungarische Tänze) aufhorchen, bevor dann eine musikalis­che Par­ty mit Musik der Swing-Ära los­ge­treten wurde. Die Sän­gerIn­nen Vio­la Ess-Pfef­fer­ko­rn, Isabel­la Pinc­sek und Simon Ina­ma standen plöt­zlich vor ein­er Sym­phon­ic Big­band und begeis­terten mit ihren Stim­men solis­tisch und im Trio mit char­man­ten Chore­ografien. Isabel­la Pinc­sek sang und präsen­tierte sou­verän eine schwungvolle Swing-March-Ver­sion von Gersh­wins Strike Up The Band, Vio­la Ess-Pfef­fer­ko­rn berührte mit dem Cole-Porter-Song I’ve Got You Under My Skin und Simon Ina­ma verblüffte mit Cab Cal­loways Min­nie The Moocher und forderte das Pub­likum sogle­ich zum Mitsin­gen auf. Gemein­sam nah­men sie sich dann dem Sina­tra-Klas­sik­er Some­thing Stu­pid an und bracht­en schließlich mit ein­er fet­zi­gen Ver­sion von Oh When The Saints den Saal zum Kochen. Beson­ders beein­druck­te, wie fre­und­schaftlich und gegen­seit­ig wertschätzend hier agiert und musiziert wurde.

Das Orch­ester zeigte sich in Top­form, von der starken ersten Vio­line bis zur großar­ti­gen Bass­gruppe. Auch die Rei­hen der BläserIn­nen und Schlag­w­erk­erIn­nen waren bestens vor­bere­it­et und zeigten sich von der Pic­coloflöte über die Sax­o­fone bis hin zu Tuba und Glock­en­spiel in ide­al­er Beset­zung. Starke Soli waren von Ali­na und Lau­ra Win­sauer (Klar­inette und Sax­o­fon), sowie von Markus Weiss (Trompete), Yan­ick Keck­eis (Posaune) und Cedric Ender (Tuba) zu erleben.

Der Diri­gent bedank­te sich bei seinen Lions-Fre­un­den, der Geschäfts­führung der Musikschule, der Träger­schaft, dem AMBACH-Team, den Medi­en-VertreterIn­nen, beim Pub­likum, sowie bei den Musik­erIn­nen und Eltern für das Engage­ment und den Team-Geist. Spür­bar wichtig war es dem Diri­gen­ten, seinen jugendlichen Musik­erIn­nen zu grat­ulieren, ihnen den hohen Sinn und Wert des Pro­jek­ts zu ver­mit­teln und auf den all­seits spür­baren Rück­halt hinzuweisen.

Ihr erstes Sil­vester- bzw. Neu­jahrskonz­ert spiel­ten 202324 fol­gende Musik­erIn­nen:
Paula Beran, Ella Brän­dle, Vio­la Danc­so, Ley­la Erdo­gan, Indi­ra Moreno Gomez, Felix Häfele, Ben­jamin Hirn­böck, Jonathan Hue­mer, Flo­ri­an Klien, Josef Klösch, Max­i­m­il­ian Kopf, Pia Löschnigg, Johan­na Lude­sch­er, Lena Miller, Bas­t­ian Müller, Emil Reb­holz, Yan­nis Son­dereg­ger, Sarah Ste­fani, Simone Voge­lauer-Fend, Ali­na Win­sauer und Lau­ra Winsauer.

Einen speziellen Dank richtete der Diri­gent nicht nur an die hochkaräti­gen Solistin­nen, son­dern auch an die toll auf­spie­lende Rhythm Sec­tion mit den Lehren­den Ger­not Häfele (Gui­tar) und Klaus Raidt (Drums), sowie dem auf­streben­den jun­gen Musik­tal­ent Elias Math­is am Bass.

Aktuelles


Sonntag, 15. Sept. 2024

Unterrichtsbeginn

Woche 38


Elementares Musizieren
Info: Unterrichtszeiten


Unterrichtsbeginn
am 15. September


Close
Close