Viaje Al Sur


Bere­its zum 4. Mal wurde die sin­foni­et­ta der tonart Musikschule unter der Leitung von Markus Pfer­sch­er, vom aus Hör­branz stam­menden und inter­na­tion­al erfol­gre­ichen Gitar­ris­ten Alexan­der Swete ein­ge­laden, musikalisch an sein­er Seite bzw. beglei­t­end und unter­stützend hin­ter“ dem Aus­nah­me­gi­t­ar­ris­ten zu stehen. 

Unter dem Mot­to Via­je Al SurSehn­sucht nach dem Süden, konz­ertierten Alexan­der Swete, das Kam­merorch­ester und der argen­tinis­che Ban­do­neon-Spiel­er Eduar­do Gar­cia, am 26.10.19 im Leiblach­tal­saal in Hör­branz und am 27.10.19 in der Kul­tur­bühne AMBACH in Götzis, vor ausverkauften Sälen und begeis­tertem Publikum.

Den ersten Teil des Konz­ertes gestal­tete Alexan­der Swete solis­tisch und nahm das Pub­likum auf eine mitreißende und vielfältige musikalis­che Reise von Barock­musik bis ins 20. Jahrhun­dert mit. Das bre­it­ge­fächerte Reper­toire und sein bril­lant-vir­tu­os­es, gle­ichzeit­ig ein­fühlsames Gitar­ren­spiel, zogen die ZuhörerIn­nen schon in der ersten Hälfte des Konz­ertes in den Bann.

Nach der Pause standen zwei der schön­sten Gitar­renkonz­erte auf dem Pro­gramm: Das Konz­ert Nr.1 für Gitarre und Orch­ester von Mario Castel­n­uo­vo-Tedesco und das Dop­pelkonz­ert für Gitarre, Ban­do­neon und Stre­i­chorch­ester von Astor Piaz­zol­la. Zum ersten Mal bei Zyk­lus Gitarre AMBACH musizierte neben den Pro­tag­o­nistIn­nen an der Gitarre, auch ein Orch­ester auf der Bühne.

Das rou­tinierte Pro­jek­torch­ester mit Konz­ert­meis­terin Wan­da Var­ga ver­stand es unter der Leitung von Markus Pfer­sch­er, die bei­den Musik­er sowohl sen­si­bel bei Mario Castel­n­uo­vo-Tedesco, als auch mit lei­den­schaftlich­er Impul­siv­ität, sauber, akzen­tu­iert und stil­sich­er bei Astor Piaz­zol­la zu begleit­en. Der san­fte Klang der Stre­ich­er wurde durch die sonore Bläser­gruppe zu ein­er kom­pak­ten Ein­heit komplettiert.

Die bei­den Konz­erte waren nicht nur ein großer Erfolg, son­dern auch ein inten­sives und berühren­des musikalis­ches Erlebnis.

Das Pub­likum entließ alle Musik­erIn­nen erst nach tosen­dem Applaus und zwei Zugaben: Ein­er argen­tinis­chen Milon­ga inter­pretiert von Alexan­der Swete und Eduar­do Gar­cia, und dem Tan­go von Astor Piaz­zol­las Konz­ert für Gitarre, Ban­do­neon und Streichorchester._IP

Aktuelles


Montag, 5. Okt. 2020

Corona-Ampel

GELB



Aktueller Stand der Corona Ampel

ab KW 38 gelten für die Musikschule die Richtlinien der Farbe GELB auf der Corona-Ampel

Zusätzliche Sonderverordnung für Bläser und Sänger:

Unterricht für Blasinstrumente:
Mindestabstand 2m; max. 6 SchülerInnen

Unterricht für Gesang: Mindestabstand 2m; Kleingruppen bis max. 6 Personen nur unter Verwendung von MNS;



Musik zur Konstituierung in Hohenems
Die Sitzung der Stadtvertretung wurde vom Streichquartett „Quattro Stagione“, geleitet von Eszter Tibold musikalisch umrahmt

Emser Sommer Openair 2020
Von 14. bis 16. August fand das 1. Emser Sommer Open Air statt, bei dem auch zwei Bands der Musikschule beteiligt waren.


Lecher Musikantentag 2020
Heuer bere­its zum dreizehn­ten Mal ver­anstal­tete das Vorarl­berg­er Volk­s-lied­w­erk im Som­mer einen Musikan­tentag in Lech am Arl­berg.


Close
Close